Beste Chancen auf gute Arbeit

Sie sind schon länger auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Dann ist unser Modell der Partnerschaftlichen Ausbildung vielleicht das Richtige für Sie. Gemeinsam mit Kooperationsbetrieben bieten wir Ausbildungs- oder Praktikumsplätze in mehr als 60 Berufen der Branchen Industrie, Handel und Handwerk an.

Eine tolle Chance auch für:

  • Jugendliche, die ihren Schulabschluss bereits vor einem Jahr oder früher gemacht, aber noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben
  • Hauptschüler (m/w/d)
  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • alleinerziehende Mütter und Väter oder Menschen mit Betreuungspflichten, die eine Teilzeitausbildung suchen

Sie profitieren von vielen Vorteilen – inklusive der Chance, vom Ausbildungsbetrieb übernommen zu werden. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung für mindestens sechs Monate als Zeitarbeitnehmerin oder -arbeitnehmer bei START NRW arbeiten und weitere Berufserfahrung sammeln. Zudem bieten wir Ihnen Gesundheitsfördermaßnahmen sowie Teilzeitausbildungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf – die Chance auf Ausbildung und Beruf insbesondere für alleinerziehende Mütter und Väter.

Ein Erfolgsmodell

Seit 2005 konnten wir mit dem Modell bereits über 1.500 Menschen in Ausbildung bringen. Dabei erfolgen zwei Drittel der Ausbildungen im Bereich Industrie und Handel sowie ein Drittel im Handwerk. Zudem haben 64 % der Auszubildenden bereits ein Jahr oder länger nach einem Ausbildungsplatz gesucht – und 44 % unserer Auszubildenden haben einen Migrationshintergrund.

Übrigens: Gern können Sie vorab ein Praktikum im Kooperationsbetrieb absolvieren, um Beruf und Betrieb im Vorfeld kennenzulernen und Ihre Berufswahl abzusichern.
Erfolgsmodell

So funktioniert die Partnerschaftliche Ausbildung:

So funktioniert die Partnerschaftliche Ausbildung

START NRW

  • schließt den Ausbildungsvertrag 
  • übernimmt das gesamte Ausbildungsmanagement
  • unterstützt die Betriebe bei der Betreuung der Auszubildenden
  • trägt einen wesentlichen Teil der Ausbildungskosten

Auszubildende

  • Zielgruppen sind insbesondere:
    • Jugendliche, die ihren Schulabschluss bereits vor einem Jahr oder früher gemacht, aber noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben
    • Hauptschüler (m/w/d)
    • Menschen mit Behinderung
    • Menschen mit Migrationshintergrund
    • alleinerziehende Mütter und Väter
  • Vergütung nach Tarif im Kooperationsbetrieb

Kooperationsbetrieb

  • bildet erstmals oder zusätzlich aus
  • verfügt über unbesetzte Ausbildungsplätze 
  • führt die fachliche Ausbildung durch 
  • kann seine künftigen Auszubildenden in einem vorgeschalteten Praktikum kennenlernen
Für unser Modell wurden wir bereits mehrfach ausgezeichnet: z. B. 2006 mit dem Deutschen Förderpreis „Jugend in Arbeit“ der Bundesagentur für Arbeit und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Außerdem 2012 von der Agentur für Arbeit Köln und vom Arbeitgeberverband der Eisen- und Metallindustrie für Bochum und Umgebung. Und laut Focus Money gehört START NRW zu „Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben 2018“.

IHRE ANSPRECHPARTNER VOR ORT UND IM NETZ

Niederlassungen

Hier finden Sie den Kontakt in Ihrer Nähe

Download

Download Geschäftsbericht 2017 9000,5 kB | PDF | GUTE ARBEIT IST UNSER AUFTRAG

Aktuelles

September 2019 
Besuchen Sie uns auf der ZUKUNFT PERSONAL in Köln. 

August 2019
Alleinerziehende beginnt Ausbildung in Teilzeit

August 2019
"Mit START NRW am Puls der Zeit": Sascha Bruckhoff ergänzt Führungsspitze der START NRW GmbH

Juni 2019 
Arbeitsmarktpolitischer Auftrag RAG